Untersuchungsliege SL Plus

… für die Untersuchung und Behandlung von Patienten auch in halbsitzender oder mit gehobener Beinposition.

Untersuchungliege SL Plus mit verlängertem Kopfteil ist für allgemeine und spezialisierte Untersuchungen geeignet, weil der Fußteil auch die Trendelenburg-Position ermöglicht. Ihr Plastikdeckel für Schutz und leichtere Reinigung vom Untergestell, ihre Rundumschaltung für Höhenverstellung, ihr Rollenhubsystem und vielfältiges Zubehör ermöglichen eine breite Verwendung.



Produktbeschreibung

  • elektrische Höhenverstellung
  • Liegebreite ist 65 oder 75 cm
  • serienmäßig mittels integriertem, verchromtem Rundumschaltungsbügel ausgestattet
  • leicht verstellbare Kopf- und Fußteile ermöglichen Trendelenburg-Position
  • nahtlose Polsterung (4 cm)
  • Liegefläche gewährleistet eine bequeme Lagerung
  • die schmale Untergestellform gewährleistet einen komfortablen seitlichen Zugang zur Liege
  • Rollenhubsystem mit 4 Lenkrollen (Ø 75 mm)
  • große Auswahl an Zubehör
  • zur Wahl stehen mehr als 40 Farben

Zubehör

  • Bild 1: dickere, nahtlose Polsterung (6 cm)
  • Bild 2: klappbare Seitengitter (Paar)
  • Bild 3: Normschiene
  • Bild 4: Infusionsständer
  • Bild 5: Armstütze, an der Normschiene befestig (Stk)
  • Bild 6: erhöhte Armstütze, an der Normschiene befestig (Stk)
  • Bild 7: Beinhalter nach Göpel, an der Normschiene befestigt (Paar)
  • Bild 8: Steigbügel, an der Normschiene befestigt (Paar)
  • Bild 9:  PVC-Schutzüberzug für Fußteil
  • Bild 10: Instrumentenablage
  • Bild 11: Papierrollenhalter am Kopfteil
  • Bild 12: Papierrollenhalter am Fußteil
  • Bild 13: antistatische Rollen
  • Bild 14: einzeln blockierbare Rollen (Ø 125 mm)
  • Bild 15: zentral blockierbare Rollen (Ø 125 mm)
  • Bild 16: erhöhte Tragkraft (240 kg)
  • Bild 17: Handschalter
  • Bild 18: Fußschalter
  • Bild 19: Akkubetrieb


Download
Allgemeine Untersuchungen_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB